Gesunde Autonomie

Verein zur Förderung einer gesunden Autonomieentwicklung von Menschen e.V.

Gewalt und Traumata während der Geburt

Nach Schätzungen der Initiative „Roses Revolution Deutschland“ haben Gebärende im Jahr 2016 in jeder vierten klinischen Geburtshilfeeinrichtung Gewalt während der Geburt erlebt. Mit der Präsentation der Ergebnisse meiner Bachelorarbeit will ich auf diese Missstände in der deutschen Geburtshilfe aufmerksam machen.

Hierzu möchte ich Ihnen vorstellen in welchen Formen die Betroffenen Gewalt während der Geburt erleben, sowie die Auswirkungen dieser traumatisierenden Erfahrungen mit Hilfe des Psychotrauma-Modells von Prof. Dr. Franz Ruppert erklären. Mit welchen psychosomatischen Folgen haben die werdenden Eltern zu kämpfen? Welches Bewusstsein haben die Neugeborenen für den Einsatz medizinischer Eingriffe? Welche Folgen ergeben sich für die Mutter-Kind-Bindung? Wie wirkt sich das Trauma der eigenen Täterschaft auf die GeburtshelferInnen selbst aus?

An die Frage nach den Auswirkungen anknüpfend, soll aufgezeigt werden, warum Gewalt in der Geburtshilfe praktiziert wird und weshalb eine natürliche und selbstbestimmte Geburt angestrebt werden sollte. Wie wirken sich Täter-Opfer-Dynamiken durch das Psychotrauma auf das Unrechtsbewusstsein der handelnden Akteure aus? Welchen Einfluss hat der Dualismus von Körper und Psyche aus der Schulmedizin? Welche strukturellen  Probleme bestehen in der klinischen Geburtshilfe? Mit welchen Lösungsansätzen kann eine gewaltfreie, natürliche und selbstbestimmte Geburt gefördert werden?

Im Verlauf der Präsentation möchte ich Fragen zu dem Thema Gewalt und Traumata während der Geburt beantworten und zur Aufklärung dieser gesellschaftlich relevanten Thematik beitragen.

 

Mischa Witteck, geboren 1988 in Bielefeld, Sozialpädagoge und selbst Vater.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.